TI Balsthal
  • Mit öis bisch vüusitig aktiv!

  • So fühlt sich Spass an!

  • Blib fit – mach mit!

  • durchatmen, durchstarten!

  • Mit öis gwünnsch immer…

Single News

< Korbball trainiert wieder
02.10.2020 14:02 Alter: 197 Tage
Kategorie: Verein Nur diese Kategorie anzeigen:Verein
Von: Anita Müller

Vereinsreise unter dem Motto: «Mir bliibe i dr Nöchi!»

Vereinsreise vom 2. Sept. 2020


19 gut gelaunte Turnerinnen besammelten sich am Samstagmorgen am Bahnhof Balsthal. Ausgerüstet mit Masken fuhren wir mit dem Postauto nach Welschenrohr und wurden dort vor dem Seifenhaus von Herrn Wälchli Senior in Empfang genommen. Zuerst durften wir in einem Workshop unter der Leitung von Herrn Wälchli Junior unser eigenes Duschmittel herstellen. So werden wir jetzt jeweils nach schweisstreibenden Turnstunden und einer anschliessenden Dusche alle herrlich nach Kamille duften! Gut gestärkt mit Kafi und Gipfeli, durften wir die Seifenfabrik besichtigen. Herr Wälchli Senior brachte uns auf sehr spannende Art und Weise die Produktion von Seife näher. Die Fabrik legt grossen Wert darauf, dass natürliche, anstelle von synthetischen Rohstoffen, für die Produktion der Seifen verwendet werden. Das Seifenhaus in Welschenrohr ist ein Familienbetrieb, welcher mit viel Herzblut geführt wird. Im Fabrikladen konnten wir uns noch mit Seifen, Wasch- und Putzmitteln und vielem mehr eindecken.

Bei schönstem Herbstsommerwetter fuhren wir dann mit Ross und Wagen von Welschenrohr nach Matzendorf. Dort gab es für uns ein kleines Apéro und die Pferde konnten eine Pause einlegen, bevor sie uns dann nach St. Wolfgang brachten. Wir spazierten auf die Ruine Neu Falkenstein, wo uns ein erfrischender Willkommensdrink und eine wunderschön gedeckte Tafel unter den Kastanienbäumen erwarteten. «Käsekönig» Josef Fluri und seine Frau Claudia servierten uns ein Raclette à discretion. Wir genossen das feine Essen, das Beisammensein und die Gespräche und liessen den schönen Tag gemütlich ausklingen.